Wie im Traum …

… bewegen sich die Bilder unserer Phantasien durch unsere Vorstellungen. Bis Sie zu Gedanken werden, dh. in logische Strukturen geordnet werden. Aber noch sind sie immer noch wirr. Bis wir sie ordnen, bis wir sie aussprechen oder aufschreiben und die erschaffene Ordnung prüfen. (Das geschieht auch im ersten Teil eines sokratischen Dialogs).