Eine Schule des gelingenden Denkens

Eine Schule des gelingenden Denkens?

Was könnte eine Schule des gelingenden Denkens besser charakterisieren als der Satz:

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.

Dieser Spruch lateinischen Ursprungs („Non scholae, sed vitae discimus.“) wird verwendet, um auszudrücken, dass das, was man in der Schule lernt, wichtig für’s Leben sei. Allerdings lautete der Spruch in einem Brief Senecas umgekehrt:

Non vitae, sed scholae discimus.“
(„Nicht für das Leben, für die Schule lernen wir.“)

Damit kritisierte der Philosoph Seneca, einer der großen Stoiker, vor beinahe zweitausend Jahren die Philosophen-Schulen seiner Zeit, die seiner Meinung nach nur „Schulweisheit“ statt „Lebensweisheit“ lehrten.

Finden wir uns heute nicht in einer ähnlichen oder gar in genau der gleichen Situation wieder?

Eine Schule des gelingenden Denkens! Für das Leben!

Eine Schule des gelingenden Denkens für unser Leben! Weil das Denken unser Leben bestimmt! Weil unser Denken unser Leben bestimmt!

Da lohnt es sich doch, einmal einen Blick auf unser Denken zu werfen. Oder auch, unser Denken mal genau anzuschauen.  Oder nicht?

Was denken wir denn? Und warum denken wir denn genau dieses und nichts Anderes? Und wie denken wir eigentlich?

Wenn wir diese Fragen klären, werden wir reich. Persönlich reich. Und unser Leben wird reich.

Was gibt es in der Schule des gelingenden Denkens zu erkennen?

Zuerst einmal gilt es zu erkennen und zu klären, welchen Fragen und welchen Gedanken wir Einzug in unser Denken gestatten. Womit befassen wir uns? Welchen Fragen und Gedanken sind wir bereit, unsere Aufmerksamkeit zu schenken? (Aufmerksamkeit ist das höchste Gut, das Sie zu verschenken haben. Denn die Aufmerksamkeit ist die Quintessenz Ihres Lebens!)

Als Nächstes können wir lernen, welche Fragen und Gedanken wir wie bewerten. Sind sie wichtig für uns und unser Leben? Oder laufen sie unter „ferner liefen“?

Dann können wir lernen, wie man Gedanken prüfen kann. Ob sie richtige, wertvolle Gedanken sind oder nur hohle Windeier. Oder ob sie vielleicht sogar geradezu gefährlich für uns und unser Leben sind. (Für unser Lebensglück). Das gibt es nämlich auch. Und nicht allzu selten.

Schließlich können wir uns auch im gelingenden Denken und Nachdenken üben. Und nicht zuletzt können wir lernen, so gut und klar zu denken wie der Philosoph Sokrates.

Keine leeren Versprechungen

All dies sind keine leeren Versprechungen! Sondern ich möchte Ihnen Perspektiven aufzeigen, was es zu erreichen gibt. Und was wir in mehreren Coaching-Einheiten unter vier Augen auch erreichen können.

Zu Fragen der Konditionen: Folgen Sie diesem Link!

Wir können uns jederzeit in meinen Beratungsräumen oder wo immer es Ihnen angenehm und nützlich ist, besprechen und beraten.

Über Ihre Kontaktaufnahme würde ich mich sehr freuen!

Dr.phil. Michael Gutmann
030 / 42 80 77 76
mail@SokratesBerlin.de


SokratesBerlin | Eine Schule des Denkens
SokratesBerlin | Eine Schule des Denkens

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner