Das Ich

Das Ich, diese seltsame Mischung aus dem. was ich wirklich bin und wofür ich mich in meinem Dünkel halte, ist ein fragiles Konstrukt. Nichtsdestotrotz brauchen wir es zum Leben, zum täglichen Überleben. Um so wichtiger ist es, dass wir dieses Ich stärken. Dass wir es stärken, indem wir es mit möglichst viel Wahrheit und möglichst wenig trügerischem Schein anfüllen.

Was ist mein wahres Ich? – Im Schreiben kann ich ihm durch das Fremde, im Gewand des Fremden, begegnen.


 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner