Panorama Gendarmenmarkt-Berlin

Philosophischer Schreibworkshop / Therapeutischer Schreibworkshop


 

Schreibend auf dem Weg zum Selbst
Schreibend auf dem Weg zum Sinn
Schreibend auf dem Weg zum Sein

Philosophischer Schreibworkshop / Therapeutischer Schreibworkshop

 

Es ist, nach Verabredung, jederzeit möglich zu diesem Schreibworkshop, dieser Schreibgruppe dazu zu kommen! Wenn Du das gerne möchtest, sag einfach Bescheid; Du erhältst dann von mir eine (kostenfreie) Einführung zu unserem Vorgehen im Schreiben und die Verrechnung der einzelnen Treffen gestalten wir dann kontinuierlich.
Lass uns darüber sprechen! Vieles, fast alles ist möglich!

Extra für diese Einladung gibt es nun auch eine neue Website: http://schreiben.selbsterkenntnis.me


Aktuell: Kostenfreier Newsletter zum Thema "Schreiben" und "Schreiben lernen"

Ab September 2018 gibt es wieder einen Newsletter zum eigenen Schreiben der eigenen persönlichen Geschichte. Wenn Sie an diesem kostenfreien Newsletter Interesse haben, was mich sehr freuen würde, sagen Sie mir doch bitte einfach per E-Mail Bescheid oder folgen Sie den Links direkt unter diesem Absatz! Sie konnen diesen Newsltter auch jederzeit wieder abbestellen.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website SCHREIBEN in BERLIN im Blog unter ANMELDUNG zum NEWSLETTER!


 

Worum geht es in diesem Philosophischen Schreibworkshop / Therapeutischen Schreibworkshop?

Es geht darum:

  • Freude am Schreiben zu entwickeln / weiter zu entwickeln

  • Sich selbst besser kennen zu lernen

  • Dem Sinn des eigenen Lebens näher zu kommen

  • Die eigene Persönlichkeit und Identität zu formen und zu entwickeln

  • Der eigenen größten Angst zu begegnen und Herr über diese Angst zu werden
  • Den eigenen Standpunkt vertreten zu können

  • Neue passende Perspektiven zu entdecken

  • Freude und Neugier in der Entdeckung einer Geschichte zu erleben

  • Philosophieren zu erlernen oder zu üben

  • Sich ein neues Weltbild zu erschaffen oder zu vertiefen

  • Selbstsicherheit im Leben zu gewinnen

  • Orientierung, Sicherheit und Halt im Leben zu sichern

  • Schreibblockaden zu lösen

  • Wenn man die Überzeugung hat, nicht schreiben zu können, festzustellen: „Ich kann schreiben! Und das sogar ganz wunderbar!“

  • Kurz: Mit einer Perspektive sicher und selbstbewusst im Leben zu stehen. Und, fast wie nebenbei, auch noch eine tolle Geschichte geschrieben zu haben.

  • Das Schreiben einer eigenen Geschichte gibt uns die Möglichkeit, uns das, was wir noch nicht klar denken und aussprechen können, zu beschreiben, um uns auf diesem Weg dem bislang Unerkannten, vielleicht nur Geahnten oder noch nicht einmal Geahnten zu nähern.

Sind das nicht lauter ganz wunderbare Gründe, um an einem solchen Schreibworkshop oder Schreibseminar teilzunehmen?

 

Teilnahmegebühren für den Schreibworkshop in Berlin:

Für 6 Schreibworkshop-Abende à 2 Stunden incl. Textbegleitung und Schreibcoaching außerhalb der Seminarstunden betragen die Teilnahmegebühren:

160.- € Normal
100.- € für Schülerinnen und Schüler allgemeinbildernder Schulen

 

Erforderliche Ressourcen

  • Teilnahmegebühr

  • 4 frische Stunden Zeit pro Woche zum Philosophieren und zum Schreiben (außerhalb der Workshops)

  • Interesse am eigenen Leben und Erleben

  • Ein geeignetes Lieblings-Schreibwerkzeug

  • Es sind keinerlei (absolut keine!) philosophische oder schriftstellerische Vorkenntnisse oder Erfahrungen erforderlich.

 

Termine:

Jeweils mittwochs von 19:15 bis 21:15 Uhr

26.09.2018 – Kostenfreies Kennenlern-Treffen bei Tee und Keksen und Vorstellung des Workshops / Seminars

An diesem Termin können wir dann gemeinsam die 6 folgenden Seminartermine festlegen; jeweils mittwochs in wöchentlichem bzw. 14-tägigem Abstand.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie direkt auf der Website SCHREIBEN.SELBSTERKENNTNIS.ME!

 

Kontakt und weitere Informationen

Dr. Michael Gutmann

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 030 / 42 80 77 76

Web: www.Schreiben.SokratesBerlin.de

 


 

Zu dieser Einladung zum philosophischen Schreibseminar, zum philosophischen Schreibworkshop, zum therapeutischen Schreibworkshop, zur Schreibgruppe, ...!

... wie immer Sie es nennen möchten...

„Seminar“ deshalb: Schreiben können Sie in aller Ruhe zu Hause oder wo immer Sie Muße zum Schreiben finden. Unsere Treffen nutzen wir dann dazu, das Geschriebene mitzuteilen und uns konstruktiv über das Geschriebene auszutauschen. Wir werden auf philosophisch Weise mit unseren Gedanken und Textfragmenten umgehen und sie konstruktiv entwickeln. Und wir werden über unser Erleben und unsere Erlebnisse beim Schreiben sprechen.

Für Sie heißt das dann: Über einen Zeitraum von ca. 2 Monaten haben Sie die Möglichkeit, sich professionell und durch eine Gruppe begleitet konstruktiv einer Frage, einem Thema zu widmen, das Sie beschäftigt, das Ihnen unter den Nägeln brennt, das Sie interessiert. Vielleicht gibt es ja auch ein Thema, eine Vision oder eine Frage, die Sie schon lange, vielleicht schon "immer", mal bearbeiten und klären wollten und nur bisher nie so richtig dazu kamen. Oder Sie fanden möglicherweise nicht den passenden Einstiegspunkt. Jetzt könnte er ja vielleicht gekommen sein!

Zur Teilnahme am Schreibseminar oder Workshop sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich! Alle, die Freude am Denken und Schreiben haben, sind herzlich eingeladen. Auch, und ganz besonders die unter uns, die sich ohnehin ganz sicher sind, gar nicht schreiben zu können.


  


 

Was kann ich mir unter einem Philosophischen Schreibworkshop / Therapeutischem Schreibworkshop vorstellen?

"Philosophisch" heißt im Zusammenhang mit dem Schreiben in diesem Schreibseminar zuerst einmal:
Schreiben, sich mitteilen, sich austauschen und eventuell veröffentlichen ...

  • was mich betrifft
  • was mich berührt
  • was mir auf der Seele oder unter den Nägeln brennt
  • was ich schon immer mal sagen wollte

Philosophisches Schreiben heißt hier also: Es geht um Ihre persönliche Werte, es geht um Ihr persönliches Erleben, Fühlen und Denken! Und es geht um Ihr persönlich Erlebtes, Gefühltes und Gedachtes! Vor allem geht es um persönliche Stärkung und persönliche Weiterentwicklung!

Philosophisch heißt auch: Wir zeigen uns offen für alle, restlos alle Gedanken. Keine Tabus. Wer das Beste vorschnell beiseite schiebt, kann das Beste nicht finden. Und natürlich fragen wir uns, was wohl das Beste ist. Wir schreiben, um das Beste zu finden.

Damit ist dieses Schreibseminar ist offen für alle interessierten Menschen und für alle (ja, alle!) Themen. Alles, was Ihnen am Herzen liegt!

Damit hat dieses Philosophische Schreibseminar auch therapeutische Aspekte: Therapeutisch heißt in diesem Zusammenhang: Es können auch Themen geschrieben, beschrieben, besprochen, behandelt werden, die uns ganz persönlich zu schaffen machen. Themen, die nach einer Aufarbeitung oder Klärung drängen. In einem weiteren Sinn gefasst heißt "Philosophisches Therapeutisches Schreibseminar" ganz einfach: Durch das Schreiben und die schriftliche Mit-Teilung und Klärung von Themen, die uns persönlich betreffen, entwickeln wir uns persönlich weiter, werden stärker und weiser und bewegen uns schreibend auf einem persönlichkeitsstärkenden Weg zum Selbst, auf einem stärkenden Weg der Selbsterkenntnis. Das ist therapeutisch! Viel mehr kann Therapie nicht leisten! (Das ist positiv gemeint!)

Philosophisch Therapeutisch heißt also: Wir schreiben das, was uns gut tut. Wir schreiben nicht erstrangig für Andere; um Anderen zu gefallen oder um Anderen etwas Gutes zu tun. Wir schreiben, um uns selbst etwas Gutes zu tun, um uns selbst heilsam, wohlwollend und verständig zu begegnen. Alles in Allem: Wir schreiben, um unserem Selbst zu begegnen, um Klarheit über unser Selbst zu gewinnen, um neue Perspektiven zu eröffnen, um Kraft für Neues zu gewinnen.

Falls Ihnen der Begriff "Philosophisches Schreibseminar" oder "Therapeutisches Schreibseminar" nicht so gut gefällt, taufen Sie dieses Angebot doch einfach um in "Philosophisches Schreib- Coaching" oder einfach "Schreibseminar"!

 

Wie "funktioniert" dieser Schreibworkshop / dieses Schreibseminar?

Der große Vorteil und Nutzen eines Schreibseminars, verglichen mit dem einsamen vor sich hin Grübeln zu Hause ist, dass Sie in einem Schreibseminar wertvolle Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zu Ihrem Thema finden können. Sie können ein riesiger Nutzen für das eigene Schreiben, die eigene Schreib-Arbeit und damit vor allem die eigene persönliche Weiterentwicklung sein. So, wie auch Sie ein wertvoller Gesprächspartner oder eine wertvolle Gesprächspartnerin für alle anderen Mitglieder des Seminars sein können. Das macht den nützlichen Charakter einer Schreibgruppe und eines Schreibseminars aus!

Und natürlich will ich ein waches Auge darauf haben, an welchem Punkt im Leben und Schreiben jede und jeder gerade steht und wie es ihr oder ihm damit geht.

Schreiben können Sie in aller Ruhe an Ihrem ganz persönlichen Thema zu Hause oder wann und wo Sie auch immer kreative Zeit dafür finden. Die Zeit in der Schreibgruppe, im Workshop, wollen wir dazu verwenden, dass Sie Ihre Texte und Gedanken mit anderen Menschen teilen können, dass Sie sie und sich selbst durch diese Mit-Teilung "veräußern" können, dass Sie positives, unterstützendes Feedback von den anderen Teilnehmenden und natürlich auch von mir erhalten können, dass Sie Ideen von uns allen aufgreifen und zu Ihren eigenen machen können.

All das wird möglich sein! All das wird für uns alle auch eine wirkliche Herausforderung darstellen! Und vor allem: All das wird positiv zu unser aller Weiterentwicklung beitragen können. Wir können gespannt sein!


 

Lebensfragen


 

Die Ziele des Schreibworkshops / des Schreibseminars

Das Ziel des Schreibseminars wird in jedem Fall sein: Den Mut zum Schreiben zu entfalten! Freiheit im Denken und Schreiben zu erlangen! Schreiben, um Gedanken zu entwickeln! Schreiben um Gedanken zu klären! Schreiben, um sich Gedanken zu eigenen Gedanken zu machen! Schreiben, um sich neue Gedanken zu eigen zu machen! Schreiben, um sich von Gedanken zu befreien! Vor allem aber eben: Freiheit im Denken und Schreiben zu erlangen! Freiheit!!!

Ein Ziel des Schreibseminars ist auch, dass sich eine konstruktive und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre innerhalb der Gruppe entwickeln kann. Die Schreibseminare sind also auch ein Schutzraum für das Schreiben und für unsere Schreibversuche.

Einen besonderen Aspekt des Schreibens finden wir im Aspekt: "Schreibend gegen die größte Angst!" Und es ist „Schreibend gegen die größte Angst“ nicht nur möglich, diese größte Angst ihres Zaubers zu berauben und sie somit zu entmächtigen. Tief in der Höhle unserer größten Angst verborgen liegt auch unser größter Schatz, unser größtes Glück. (Das hört sich jetzt sicherlich sehr kryptisch an; erkläre ich gerne telefonisch – oder im Schreibworkshop dann sowieso!) Einen sehr schönen Film, der sich genau mit dieser Frage, der Konfrontation mit der größen Angst befasst, finden Sie hier (englisch, 1,5 h):

 

Anmeldung zum Schreibworkshop / zum Schreibseminar

Bitte setzen Sie sich doch bei Interesse an einer Teilnahme am Schreibseminar, wenn Sie einfach interessiert rätseln, ob so ein Workshop oder Seminar denn wohl etwas für Sie und Ihr Leben Passendes sein könnte, oder wenn Sie irgendwelche Fragen haben, ganz unverbindlich und neugierig mit mir in Verbindung;
telefonisch: 030 / 42 80 77 76; am besten nachmittags oder abends oder ich rufe zurück!
Oder ganz einfach per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen und ich freue mich ganz besonders darauf, Sie im Schreiben und im Geschriebenen mit all Ihren Gedanken und Texten kennen zu lernen! Kurz: Ich würde mich sehr darüber freuen, Sie im neuen Philosophischen Schreibworkshop oder Schreibseminar begrüßen zu dürfen!!!

...

PS: So manche spannenden Aspekte des Schreibens finden Sie auch in den Fragmenten über das Schreiben, im Blog auf Schreiben.SokratesBerlin.de

...


Der Ort für das Schreibseminar

10439 Berlin – Prenzlauer Berg
Stahlheimer Strasse 26

Das ist am nordöstlichen Ende des Humannplatzes. Dort können wir uns jederzeit in behaglichen, großzügigen Räumen zum Gespräch verabreden. (Achtung: Dies ist eine Raumgemeinschaft (SASZA) und nicht meine Postanschrift; Postanschrift siehe: Kontakt!)

Zum Stadtplan auf GOOGLE!

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen dann:

  • Die Tram 12, Haltestelle "Humannplatz", hält direkt vor dem Eingang
  • Die Tram M13 Stahlheimer Straße / Wisbyer Straße erreichen Sie zu Fuß in wenigen Minuten
  • Und gleichfalls in wenigen Minuten erreichen Sie den S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee.

 

 


PS:

Dieses Schreibseminar ist offen für alle Arten des Schreibens. Was allerdings in diesem Workshop keinen Platz finden kann, sind z.B.

  • Fachartikel (für Fachzeitungen)
  • Journalistische Artikel und Berichterstattungen
  • Akademische Arbeiten (Hausarbeiten, Bachelor-, Master, Diplom-, Magister-, und Doktorarbeiten)

(Akademische Schriften betreue ich zwar auch sehr gerne, aber dieser Philosophische Therapeutische Schreibworkshop hat andere Aufgaben.)


 


PS: Das Schreiben und meine Erfahrungen beim Schreiben - sei es philosophisch oder eher romanhaft oder biographisch, faszinieren mich. Besonders die Aspekte der Selbsterkenntnis, die das Schreiben für uns bereit hält. Hierüber berichte ich auf dem Blog über das Schreiben auf meiner Website Schreiben in Berlin.

 

Bildnachweis, Bildbeschreibung, Vollansicht und Rechte

Meta-Title: Philosophisches Schreibseminar Berlin

 

?>